Siloing – Wie Du Deine Webseite optimal strukturierst

Bei der Erstellung einer Webseite stehen zwei Dinge ganz klar im Mittelpunkt: Der Nutzer, bzw. der perspektivische Kunde, muss die Webseite gut finden können und sich auf ihr wohlfühlen.

Doch wie erreichst Du das? – Ganz klar mit Siloing! Was das genau ist, warum es wichtig ist und wie Du es ganz einfach für Deine Webseite umsetzen kannst, zeige ich Dir!

Was ist Siloing?

Beim Siloing handelt es sich um ein Konzept zur Strukturierung von Webseiten. Die Inhalte der Webseite werden dabei in thematischeBlöcke – die sogenannten Silos – gegliedert. Die dazugehörigen Unterthemen werden innerhalb der entsprechenden Silos eingegliedert.

So kann der Nutzer schnell die Punkte finden, die auch wirklich zu seinem gesuchten Thema passen. Natürlich spielen auch hierbei die Keywords eine wichtige Rolle. Diese verteilst Du auf die einzelnen Silos und die entsprechenden Unterseiten.

Damit die Unterthemen eines Silos auch für die Engine der Suchmaschinen als zusammengehörige Themenblöcke erkannt werden können, solltest Du sie innerhalb eines Silos untereinander verlinken.

Warum Siloing wichtig ist

Durch die Technik des Siloing schaffst Du eine klare Struktur für die Inhalte auf Deiner Webseite. Das sieht nicht nur schön aus, sondern ist vor allem aus zwei Gründen besonders wichtig:

  • Die Besucher finden sich auf Deiner Webseite besser zurecht. Das erhöht die Chance, dass aus Besuchern auch Kunden werden.
  • Durch das Siloing kannst Du das Ranking Deiner Webseite in den Suchmaschinen verbessern. So können noch mehr Menschen Deine Webseite finden und zu möglichen Kunden werden.

Warum ist Siloing für die Webseitenbesucher wichtig?

Vielleicht kennst Du es von Dir selbst: Du suchst nach bestimmten Informationen oder Produkten im Netz und kannst das Gesuchte oft nicht finden. In vielen Fällen liegt dies an einer unübersichtlichen Struktur der Webseiten, die Du Dir bei Deiner Suche anschaust.

Mit der Technik des Siloings kannst Du hier Abhilfe schaffen. Durch die in einzelne Silos eingeteilte Struktur Deiner Webseite schaffst Du klare Themenblöcke, in denen die relevanten Informationen gebündelt sind.

Durch die zusätzlichen internen Verlinkungen von Unterthemen, die in einer relevanten Beziehung zueinanderstehen, gibst Du dem Besucher gleichzeitig die Möglichkeit alle Informationen in ihren Zusammenhängen zu erfassen.

Das Siloing bietet damit eine gute Orientierungshilfe für die Besucher auf Deiner Webseite, welche die Nutzerfreundlichkeit deutlich verbessert. Durch die klare Siloing-Struktur kann außerdem die Conversion Rate erhöht werden. Denn Nutzer, die sich auf Deiner Webseite wohlfühlen und sich sicher orientieren können, werden schneller zu Kunden.

Um die Kaufrate der potenziellen Kunden weiter zu steigern, kannst Du innerhalb eines Silos außerdem ähnliche Produkte anbieten, die den Kunden eventuell interessieren könnten. Durch Verlinkungen gelangt der Besucher dann zu dem entsprechenden Produkt und kann es ebenfalls in seinen Warenkorb legen.

Wenn es thematisch passt, kann die Verlinkungauchin eines der anderen Silos erfolgen. Hierzu ein Beispiel:

Der Besucher Deiner Webseite stöbert in der Kategorie „Käsespezialitäten“ und hat bereits einige Sorten Käse in seinen Warenkorb gelegt. Durch eine gut gesetzte Verlinkung oder einen ansprechenden Teaser kannst Du ihm dazu noch einen guten Wein aus der Rubrik „Weinspezialitäten“ anbieten.

Warum ist Siloing für die Suchmaschinenoptimierung wichtig?

Der Aufbau einer Webseite mit Silostruktur und gut gesetzte interne Verlinkungen gehören zum SEO-1×1. Durch das Siloing erreichst Du Folgendes:

  • Die Silo-Struktur hilft Dir dabei, die Crawler systematisch durch die eigene Webseite zu steuern. Dadurch erkennen die Suchmaschinen, dass Deine Webseite umfassende Inhalte und Mehrwerte zu den entsprechenden Themen und Keywords bietet.
  • Die interne Verlinkung der einzelnen Unterseiten hilft den Crawlern der Suchmaschinen die thematischen Zusammenhänge zu erkennen.
  • Durch gezielt gesetzte interne Verlinkungen innerhalb eines Themas wird die Relevanz dieser Seiten für Google und Co. erhöht. Setzt Du Deine Links dagegen wild durcheinander, so überzeugt dies die Suchmaschine nicht unbedingt von der Kompetenz und Relevanz der Seite für die Suchintension des Users.

Das solltest Du beim Siloing beachten

Um Deine Webseite im perfekten Siloing-Stil aufzubauen, solltest Du auf folgende Dinge achten:

Nutze einen möglichst flachen Informationsaufbau

Damit sich die Besucher auf Deiner Webseite möglichst gut zurechtfinden können, sollte die Informationsarchitektur nicht zu stark verschachtelt werden. Damit ist gemeint, wie lange (wie viele Klicks) ein User braucht, um von der Startseite auf die unterste Informationsebene zu gelangen.

Hierfür gibt es natürlich keinen pauschalen Wert. Allerdings kannst Du Dir als grobe Richtung merken, dass 3 Informationsebenen meist völlig ausreichend und gleichzeitig noch einfach zu navigieren sind. So zum Beispiel:

  • Oberkategorie
  • Unterkategorie
  • Einzelnes Produkt.

Optimiere die interne Verlinkung der Silos

Die einzelnen Silos sollten miteinander verlinkt werden, genauso wie die Unterthemen innerhalb der einzelnen Silos untereinander. Wilde kreuz-und-quer-Verlinkungen solltest Du möglichst vermeiden.

Verlinkungen der Unterthemen oder einzelnen Produkte zu anderen Silos sollten nur gesetzt werden, wenn sie thematisch sinnvoll sind (Beispiel: Käse und Wein). Natürlich müssen die einzelnen Silos auch über entsprechende Verlinkungen von der Startseite aus erreichbar sein.

Gestalte Deine Verzeichnis- und URL-Struktur gemäß den Silos

Die Verzeichnis- bzw. URL-Struktur Deiner Webseite sollte nach Möglichkeit der thematischen Struktur Deines Silo-Konzeptes folgen. Dies erleichtert Dir selbst die Übersicht und auch die Suchmaschinen können leichter eine klare Struktur im Aufbau Deiner Webseite erkennen.

Das Ganze könnte dann nach dem folgenden Muster aussehen:

www.website.de/silo1
www.website.de/silo1/unterthema1
www.website.de/silo1/unterthema1/produkt1
www.website.de/silo1/unterthema1/produkt2
www.website.de/silo1/unterthema2
www.website.de/silo1/unterthema2/produkt1
www.website.de/silo1/unterthema2/produkt2

www.website.de/silo2
www.website.de/silo2/unterthema1
www.website.de/silo2/unterthema1/produkt1

etc

Wie Du beim Siloing vorgehen solltest

Wenn Du Deine Webseite bestmöglich und nach dem Siloing strukturiert aufbauen willst, befolge die nachfolgenden Schritte:

  1. Identifiziere die einzelnen Silos.
  2. Definiere die entsprechenden Unterkategorien innerhalb der Silos.
  3. Versuche eine nicht zu kleinteilige Struktur zu erschaffen, damit der Nutzer kurze Wege zum gewünschten Thema hat.
  4. Fülle die einzelnen Silos mit entsprechendem Content, der einen Mehrwert für den User generiert.
  5. Gestalte die URL-Struktur Deiner Webseite gemäß Deiner entworfenen Silo-Struktur
  6. Setze relevante interne Verlinkungen innerhalb der einzelnen Silos und nach Bedarf auch zwischen den Silos.

Fazit zum Siloing

Die Struktur Deiner Webseite nach dem Siloing-Prinzip aufzubauen schafft eine klare Struktur Deiner Inhalte. Das hilft nicht nur dem Nutzer, sich auf Deiner Webseite zurechtzufinden, es kann auch das Ranking in den Suchmaschinen verbessern. Dadurch kannst noch mehr Besucher auf Deine Webseite führen.

Siloing lohnt sich also in vielerlei Hinsicht, um Deine Webseite zu optimieren. Das Wichtigste solltest Du dabei allerdings nie aus den Augen verlieren: Versuche Dich in Deine Besucher hineinzuversetzen, um somit möglichst genau die Suchintension der User zu erfüllen.

Neben aller technischen Gestaltung Deiner Webseite bleibt das oberste Ziel natürlich, dass diese dem User einen Mehrwert bietet, sei es durch das Bereitstellen der gesuchten Informationen oder passender Produkte.

Themencluster – Siloing. Evergreen Media

Hinterlasse eine Anmerkung

Datenschutz
Lightweb-media Burghardt, Besitzer: Joel Burghardt (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Lightweb-media Burghardt, Besitzer: Joel Burghardt (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.