Das „ich google das mal eben schnell“ gehört heutzutage fast so selbstverständlich zu unserem Alltag wie das morgendliche Zähneputzen. Die beliebte Suchmaschine bietet schnelle Antworten auf nahezu alles, was Menschen wissen wollen. Dabei kann es sich um Informationen zu einem bestimmten Thema handeln, das nächstgelegene Restaurant, die Suche nach bestimmten Produkten oder vieles mehr. Oft erscheint in den Suchergebnissen auch die „Andere suchten auch nach…“-Box.

Was es mit dieser Short-Click-Box auf sich hat und welche Vor- sowie Nachteile sie für SEO bringt, zeigen wir Dir.

Du bist auf der Suche nach einer SEO Agentur?

Was ist die „Andere suchten auch nach“-Box bei Google?

was-ist-andere-suchten-auch-nach

Bei Suchen über einen Desktop-PC bietet die Suchmaschine Google seit 2018 als zusätzliches Feature die „Andere suchten auch nach…“-Box an. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Short-Click-Box. Sie erscheint, wenn der User von einem Suchergebnis per Short-Click (also nach sehr kurzer Verweildauer) von einem Suchergebnis in die Google-Suche zurückkehrt. Google erkennt dabei, dass das zunächst angeklickte Suchergebnis nicht die gewünschten Informationen für den User gebracht hat und bietet daher selbstständig alternative Sucheingaben an.

Gründe für Short-Clicks

Warum die Suchintention eines Nutzers mit der aufgerufenen Webseite nicht getroffen wird, kann unterschiedliche Gründe haben. Die häufigsten sind:

  • Der Inhalt passt nicht zur Suchintention des Nutzers
  • Der Inhalt der Webseite ist nicht mehr aktuell
  • Der Inhalt bietet dem Nutzer keinen Mehrwert
  • Die Seite bietet zu viel Werbung
  • Die Pagespeed Deiner Webseite ist zu gering und dadurch die Ladezeit zu lang
  • Die Usability der Seite ist zu kompliziert
  • Das Design der Webseite ist nicht zeitgemäß.

Bedeutung von Short-Clicks für SEO

Als Short-Click wird ein schnelles Zurückkehren des Users in die Google-Suchergebnisse nach einer sehr kurzen Verweildauer auf einer bestimmten bezeichnet. Die Suchmaschine registriert diese kurze Verweildauer und schlägt anschließend alternative Suchvorschläge in der „Andere suchten auch nach…“-Box vor.

Für Google bedeutet die kurze Verweildauer des Nutzers ein negatives Signal, da der Nutzer offensichtlich nicht gefunden hat, wonach er oder sie gesucht hat. Wird so ein negatives User-Signal von der Suchmaschine registriert, versucht diese den Nutzer dennoch zufriedenzustellen, indem alternative Suchbegriffe vorgeschlagen werden.

Vor- und Nachteile der „Andere suchten auch nach…“- Box für SEO

Das oberste Ziel von Suchmaschinen wie Google ist es, die Suchenden zufriedenzustellen, indem relevante Suchergebnisse präsentiert werden. Andernfalls würden die Nutzer die Suchmaschine selbst wohl nicht mehr lange nutzen. Dementsprechend muss die Suchmaschine den Nutzern wertvolle Informationen liefern, die zur jeweiligen Suchintention passen.

Ein Short-Click signalisiert der Suchmaschine, dass die Suchintention des Users nicht getroffen wurde. Die präsentierten Suchergebnisse passen nicht zur Suchintention des Nutzers. Google und auch andere Suchmaschinen sind daher bestrebt, die Anzahl an Short-Clicks so gering wie möglich zu halten. Es ist daher anzunehmen, dass Webseiten, bei denen häufig Short-Clicks registriert werden, in Zukunft nicht mehr in den oberen Suchergebnissen angezeigt werden.

Auf der anderen Seite bietet die Short-Click-Box „Andere suchten auch nach…“ auch Vorteile für SEO. So können Nutzer über die alternativen Suchvorschläge auf andere Webseiten gelangen, welche in den vorherigen Suchergebnissen nicht angezeigt wurden.

Short-Clicks vermeiden – so geht´s

Da sie ein negatives Signal für die Suchmaschinen darstellen, solltest Du Short-Clicks unbedingt vermeiden. Die einzige Möglichkeit, um diese zu vermeiden, ist: Deine Webseite muss dem Suchenden die Informationen liefern, die er oder sie sucht. Nur dann gibt es für den User einen Grund, länger auf der Webseite zu verweilen und nicht per Short-Click in die Suchergebnisse zurückzuspringen.

Wichtig ist dabei vor allem, dass die Suchintention und der auf der Webseite gebotene Content zusammenpassen. Die Optimierung auf ein bestimmtes Keyword in der Google-Suche bringt daher nur etwas, wenn der Inhalt der Webseite anschließend auch die Erwartungen des suchenden Nutzers trifft. Um Short-Clicks zu vermeiden, solltest Du daher grundsätzlich darauf achten, dass:

  • Der Inhalt die Suchintention des Nutzers erfüllt
  • Passender und hochwertiger Content mit Mehrwert für den Nutzer geboten wird
  • Die Webseite über kurze Ladezeiten verfügt
  • Der User auf Deiner Webseite nicht von Werbung „erdrückt“ wird
  • Der Inhalt in einem modernen und zeitgemäßen Design dargestellt wird
  • Die Usability der Webseite optimiert wird.

Suchintention der User ermitteln

Neben einer umfangreichen SEO-Analyse liegt der wichtigste Schlüssel für Erfolg bei SEO darin, die Suchintention der Nutzer zu verstehen und dementsprechend passende Informationen bieten zu können. Die Search Intention ist dabei viel mehr als nur ein Ranking-Faktor für die Suchmaschinen-Ergebnisse. Die Suchintention ist die Grundlage für die gesamte Suchmaschinenoptimierung, denn für Google steht die Zufriedenheit der Nutzer an erster Stelle.

Erst, wenn Du die Suchintention des Nutzers verstehst, kannst Du erfolgreich:

  • Die wesentlichen Keywords auswählen
  • Hochwertigen und relevanten Content erstellen
  • Den Usern echten Mehrwert bieten.

Im Zusammenspiel aller drei Punkte verhinderst Du ein verfrühtes Abspringen der Nutzer von Deiner Webseite und kannst damit negative Signale an Google vermeiden.

Suchintentionen unterscheiden

Um Suchanfragen optimal bedienen zu können, musst Du zunächst verstehen, welche Absichten die Nutzer mit Ihrer Suche verfolgen. Dabei kann unterschieden werden in:

  • Informationsorientierte Suchanfragen, bei denen die Nutzer auf der Suche nach Informationen sind
  • Transaktionsorientierte Suchanfragen, bei denen die Nutzer einen konkreten Kauf planen
  • Navigationsorientierte Suchanfragen, bei denen Nutzer eine Wegbeschreibung zu lokalen Orten oder Unternehmen suchen.

Suchintention ermitteln anhand organischer Suchergebnisse

Zur Ermittlung der Suchintention von Nutzern können die folgenden Hilfsmittel dienen:

Tipp – nutze ChatGPT

Die Suchintention kannst Du auch über ChatGPT herausfinden.

„Andere suchten auch nach…“ – die Short-Click-Box erklärt: Vor- und Nachteile für SEO suchintention andere suchten auch nach

Fazit zur „Andere suchten auch nach…“-Box

Passgenauer und hochwertiger Content lässt Besucher auf der eigenen Webseite verweilen. Das gilt insbesondere dann, wenn dieser optisch gut aufbereitet und leicht lesbar ist. Damit das gelingt, musst Du zunächst verstehen, wer zu Deiner Zielgruppe gehört, welche Absichten die Mitglieder Deiner Zielgruppe verfolgen und was deren Suchintention ist.

Optimierst Du außerdem die Usability Deiner Webseite sowie die Ladezeiten, kannst Du Short-Clicks und damit negative Signale zu Deiner Webseite an Suchmaschinen in Zukunft vermeiden und so auch mögliche Google-Indexierungsprobleme lösen.

Was unsere Kunden über unsere Leistungen sagen

Bernhard Jodeleit bernhard jodeleit

Absolut hervorragend. Sebastian hat unseren in diesem Fall kurzfristigen und eiligen Auftrag im Bereich WordPress Coding / Plugins / PHP-Includes hervorragend erledigt. Im Rahmen des Abarbeitens war die... weiterlesen

Bernhard Jodeleit
Journalist und Gründer von Agentur Lots of Ways

Kerstin Schüssler kerstin schuessler

Superschnelle Umsetzung unserer Wünsche. Ergebnis: extrem schnelle und gut platzierte Website.Wirklich nette und professionelle Zusammenarbeit sowohl beim Serverwechsel als auch bei der weiteren Pflege der Daten und SEO.Dank... weiterlesen

Kerstin Schüssler
Geschäftsführung SJ-Küchen GmbH

Alexander Helm Alexander Helm Gruender und Apotheker

Die SEO Audits von Lightweb Media haben unseren Shop direkt geholfen, bei Google besser zu ranken. Die Audits enthalten sehr viele konkrete Verbesserungsvorschläge, die entweder inhouse oder von... weiterlesen

Alexander Helm
Geschäftsführer Casida GmbH

Bjoern Habegger bjoern habegger x

Lightweb-Media war mein Licht in der dunklen Finsternis der zahlreichen Anbieter für ganzheitliche Projektbetreuung im Umfeld von spezifischen WordPress-Programmieraufgaben. Das Team von Lightweb-Media arbeitet zuverlässig und ist jederzeit... weiterlesen

Bjoern Habegger
GF, Habbymedia GmbH

mandy kriese ausgefuxt

Wir haben lange nach jemandem gesucht, der uns bei unserer Webseite, die wir bisher selbst aufgebaut und betreut haben, technisch unterstützen kann. Mit Joel Burghardt und seinem Team... weiterlesen

Mandy Kriese
Inhaberin Ausgefuxt.de

Frederick Reinbolt wirfindendeinenring

Wer Unterstützung im Bereich Automatisierungen von Marktplatz-Prozessen sucht, dem wird hier perfekt geholfen. Sebastian Weiß hat mich wunderbar in der Konzeption und Umsetzung von automatisierten Prozessen in meinem... weiterlesen

Frederick Reinbolt
Startup Gründer www.wirfindendeinenring.de

Johna johnamusic

Sehr netter und unfassbar schneller Support. Joel hat sich auf meine Mail innerhalb von 5 Minuten gemeldet und das Problem auf meiner Website sofort behoben. Schneller und besser... weiterlesen

Johna
Singer & Songwriterin

Michael Mangl michael mangl

Ich bin seit >10 Jahren im Online Marketing tätig und war auf der Suche nach einem verlässlichen Programmierer für ein WordPress-Projekt. Zu optimieren waren PageSpeed, die Darstellung (responsive... weiterlesen

Michael Mangl
Geschäftsführer Mango Online Optimization

KnowUnity knowunity

Super SEO Know-how und wirklich verständlich erklärt mit direkten Umsetzungsplänen. Hat uns sehr geholfen, v.a auch bei komplexeren Fragestellungen. weiterlesen

KnowUnity
#1 Lernapp für die Oberstufe - Lerncommunity mit über 1.5 Mio Schülern

Michael Matheis

Professionelle, kostengünstige & kompetente Soforthilfe bei der Umstellung auf PHP8 einer Wordpress Seite, absolut empfehlenswerte Media-Agentur für online basiernde Probleme.Wir bleiben Kunde, vielen Dank! weiterlesen

Michael Matheis
Betreiber deutsche-pflegeberatung-matheis.de

Möchtest Du auch ein zufriedener Kunde werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir teilen unser Wissen insbesondere bei den Themen

DSGVOGutenbergMarketingPagespeedSEOWebentwicklungWordPress