Im August 2022 waren meine Frau und ich als freiwillige Helfer/ Volunteers zu Gast auf einer kleinen Permakulturfarm in der Umgebung von Pylos auf der griechischen Halbinsel Peloponnes.
Wir wollten dort im Rahmen unseres Urlaubs Abstand nehmen vom täglichen Büroalltag und der Natur wieder ein Stück näher kommen.

So beschreibt sich die Permakulturfarm „Dio Pigadia“

Dio Pigadia ist ein Ökoprojekt, das 2018 in Südgriechenland gegründet wurde und sich der natürlichen und kreislauforientierten Landwirtschaft widmet. Inspiriert von der Philosophie der Permakultur setzen wir uns für die Artenvielfalt ein dabei streben nach Nachhaltigkeit und Autonomie. Unsere Herzensangelegenheit ist es den durch die konventionelle Landwirtschaft zerstörten Boden zu regenerieren.

Ein lebendiger und vielfältiger Boden ist die Grundlage des Ökosystems. Nicht nur der Boden ist zerstört und muss geheilt werden, wir müssen auch das menschliche Substrat, die Verbindung zwischen den Menschen, regenerieren.

Dio Pigadia ist ein Experimentierfeld für Menschen, die sich mit einem gemeinsamen Traum für eine bessere Zukunft regenerieren wollen.

Hier lernen wir, wie wir gemeinsam für eine nachhaltige Welt leben und arbeiten können.

Schau Dir deren Onlineauftritt an

Direkt nach Ankunft wurde mir als Volunteer sofort klar

Das Online Marketing sollte ausgebaut werden. Sichtbarkeit und Professionalität ist der Schlüssel für deren langfristigen Erfolg der Farm. Volunteers können attraktiver angesprochen und Kunden für die Produkte gewonnen werden. Auch ist das Projekt so schnell wachsend, dass man nicht vorhersehen kann was in der Zukunft verkauft und promotet werden muss. Ein Aufbau im frühem Stadium des Projekts ist daher mE wichtig. Vor allem da das Projekt sehr viel Wissen, Bilder und Videos bereits besitzt – es muss nur strukturiert und intelligent eingesetzt werden.

Dio Pigadia – Die Permakulturfarm in Griechenland Typische Arbeit auf der Farm
Typische Arbeit auf der Farm: Wissen weitergeben.

Folgende Maßnahmen wurden für Dio Pigadia in den ersten Tagen durchgeführt:

  • Eine Domain registriert – dio-pigadia.com, die alte WIX Seite sofort gekündigt. Leider war es eine WIX-Domain, die man nicht weiterleiten konnte. Glücklicherweise hatte diese noch keine Backlinks.
  • Das Hosting wurde auf unserem All-Inkl Server übernommen, entsprechende E-Mail-Adressen angelegt. Dio Pigadia hat vorher GMB sowie GMAIL Adressen genutzt: ab sofort adresse@dio-pigadia.com. So können auch Account geteilt werden und verschiedene Bereiche des Geschäfts auf unterschiedlichen Adressen laufen (paypal@ , volunteers@, socialmedia@ usw)
  • Ich entschied mich für WordPress mit dem GeneratePress Theme um eine schnelle, schlanke Website zu haben (derzeit Pagespeed 90+). Der Aufbau geht super schnell und das Theme wird laufend aktualisiert. Der Aufbau der Website war am selben Tag abgeschlossen.
  • Alle Social Media und Citations (Erwähnungen) wurden direkt aktualisiert (neue Website, neue E-Mail), vor allem alle Top 20 Google Ergebnisse.
  • GoogleMyBusiness (GMB) wurde vollständig ausgefüllt, die wichtigsten Informationen als GMB Posts online gestellt (deren Freitags-Event sowie eine Auflistung deren Social Media Channels).
  • GMB Bewertungen von früheren Volunteers wurden eingeholt – am ersten Tag bereits 10 neue Bewertungen. Zum vereinfachten Teilen haben wir dazu ein Redirect eingestellt www.dio-pigadia.com/review/ leitet nun auf GMB weiter. Die Bewertungen werden per Plugin auf jeder Unterseite der Website angezeigt.
  • Social Media sowie lokale Erwähnungen und einige Griechische Webverzeichnisse über einen Drittanbieter gekauft (billige internationale Links sind bereits ab wenige Euro erhältlich)
  • Content aktualisiert, ergänzt und mit Fotos ausgestattet – vor allem alle wichtigen Informationen für Volunteers und die Produkte der Farm.
  • Willkommens Mail optimiert, alle Informationen bessere dargestellt auf der Website veröffentlicht. Diese ebenfalls als PDF zum Download zur Verfügung gestellt.
  • Alle Social Media Channels aktualisiert und miteinander verbunden/verlinkt.
  • Social Media Kanäle auf der Website präsentiert, sodass Instagram, Facebook und Youtube über Strukturierte Daten, Links und Feeds eingebunden sind
  • TikTok Account wurde eröffnet und soll nun ebenso bespielt werden
  • Instagram Optimierung, wie z.B. eine neue Rubrik „Meet us“, Hashtag Optimierungen, mehr Video-Content
  • Klick-Tracking über selbst gehostetes Matomo eingerichtet
  • RankMath + Instant Indexing API eingerichtet
  • NinjaFirewall zur Sicherheit eingerichtet. Die Wartung der Website wird ebenso ab sofort durch Lightweb Media übernommen.
Ergebnis:

Die neue Domain war innerhalb von 2 Tage im Google Index und für die Brandsearches auf #1 gefunden. Am dritten Tag kamen Anrufe und Besucher auf die Eco Farm, die nachweislich durch den Marketing-Push generiert wurden. Optimierung muss nicht immer 3-6 Monaten dauern.

Weitere Maßnahmen im Laufe der kommenden Tage waren:

  • Keyword sowie Backlinkrecherche zum Aufbau von besseren Content und Backlinks.
  • Keyword-Optimierungen des WWOOF und Workaway Profil, sodass diese besser in Google gefunden werden. Titel + Beschreibung angepasst.
  • Auf Workaway Web 2.0 und Tiered Links über Drittanbieter gesetzt, mit dem Ziel für Permacultur Farm Greece das Profil der „Konkurrenz“ in der Suche zu ersetzen. Problem: Jede Domain wird nur einmalig in den Top 10 angezeigt. Workaway zeigt das einer anderen Farm, sodass ich hier ein kleineren Push über Web 2.0 und Tiered Linkbuilding versuche.
  • In diversen Gruppen haben wir Backlinks unserer Websites zum Linktausch angeboten, um auf relevanten Garten/Reisen Seiten einen Text mit Backlink sowie passendem Anker zum Projekt zu erhalten. Insgesamt wurden so 10 weitere Backlinks aufgebaut.
  • Ich interviewte Volunteers über deren Aufenthalt in anderen Einrichtungen, bevor diese zu Dio Pigadia kamen. Diese Interviews wurde strukturiert und mit entsprechenden Keywords optimiert. Brand Searches der Einrichtungen zeigten die Erfahrungsberichte 2 Tage später in der Top 5 an. Dadurch bekommt das gesamte Projekt mehr Aufmerksamkeit, Traffic und ggf in der Zukunft weitere Kooperationen. Der Content ist hochqualitativ mit persönlichen Erfahrungen, eigene Bilder, Youtube Videos und Semantische Keywords, die nur in diesen Texten vorkommen. So macht Arbeit Spaß – lies hier die veröffentlichten Erfahrungsberichte.
  • Die Kategorie Rezepte wurde ausgebaut und mit Strukturierten Daten gefüllt. Die entsprechenden Bilder werden nachträglich teilweise produziert oder sind bereits vorhanden. Das handgeschriebene, in die Jahre gekommene, Rezeptbuch wird auf der Website so digitalisiert. Ein Win-Win für alle. Zudem wurde auf Social Media darauf aufmerksam gemacht, sodass wir teilweise 25 Zugriffe / Tag nur auf die Rezepte bekommen.
  • Nachdem wir nach 4 Tagen bereits 5000 Wörter an Content, hochwertigen Videos, Rezepten, Bildern und auch ein wenig AI-generierten Texten veröffentlicht hatten, haben wir die internen Links angepasst. Harte Ankertexte sowie das Siloing zeigen Google die von uns gewünschten Keywords.
  • Wir sind zu diversen Olivenöl Farmen in der Umgebung (Nachbarfarmen) gefahren und ich habe bei Computerproblemen geholfen (Wlan-Password-Reset, Newslettereinrichtung, Mail-Password-Reset). Der griechische Markt ist etwas altertümlich – viele Dienstleister haben nicht denselben Erfahrungsschatz, sodass einfachste Problemstellungen Menschen hier teilweise Monate beschäftigt. Zum Beispiel hatte eleolado.ch (Exklusivverkauf von Griechischem Bio Suiess Oliven Öl in der Schweiz) seit 6 Monaten kein Zugriff auf deren E-Mails. Ein Problem, was in 5 Minuten gelöst war. Für mich keine Arbeit, für die Farm ein Gamechanger.
Dio Pigadia – Die Permakulturfarm in Griechenland Dio Pigadia nach Tagen
So sah die Website/Startseite nach insgesamt 8 Tagen aus.
Dio Pigadia – Die Permakulturfarm in Griechenland Zugriffe der Website nach einer Woche
Zugriffe der Website innerhalb der ersten Woche. Ankunft in der Farm war der 03.08. und Abreise bereits der 11.08.

Unsere Fähigkeiten sind vielfältig

Weitere Gedanken für die Zukunft:

Wir haben gemeinsam eine Marketingstrategie für die Zukunft besprochen und bereits einige weitere Online Projekte angestoßen. Vor allem die Verlinkung von externen Websites von Reisenden (Travel Blogs) sind wichtig und müssen auf lange Sicht durch deren persönliche Erfahrung vor Ort kostenfrei ausgebaut werden. Die Website soll zudem in Englisch und Griechisch veröffentlicht werden. Englisch für die Volunteers sowie Griechisch für die lokale Bevölkerung. Hier verkauft Dio Pigadia seine Produkte und braucht daher eine breitere lokale Sichtbarkeit.

  • ein lokales Handy nur für Social Media (vor allem für Video-Content auf Youtube, Instagram, Facebook und TikTok). Dadurch können Videos von jedem Volunteer aufgenommen und direkt veröffentlicht werden. Das Teilen der Passwörter ist dadurch nicht mehr nötig, da alle das selbe Handy nutzen.
  • Pinterest für die tollen Bilder ebenfalls empfohlen
  • Socialchamp.io wird ggf zum Veröffentlichen von Content über Cross-Plattformen genutzt. Vor allem auf der Facebook Seite, Pinterest, Instagram Stories, GMB, Youtube und TikTok. Die Erfahrung mit solchen Plattformen ist gemischt – let´s see.
Dio Pigadia – Die Permakulturfarm in Griechenland Social Chamnp
SocialChamp mögliche Accounts
Schau Dir nun das Projekt selbst an

Wir teilen unser Wissen insbesondere bei den Themen

GutenbergMarketingPagespeedSEOWebentwicklungWordPress