Das Erzählen von Geschichten ist ein mächtiges Werkzeug und sollte von Dir in Deiner Online-Marketing Strategie integriert werden. Denn das sogenannte „Storytelling“ regt die Fantasie Deiner Leser und Kunden an, sodass diese buchstäblich in Deinen Content hineingezogen werden. Mit Storytelling machst Du Deine Kunden neugierig, baust Sympathie auf und grenzt Dich von Mitbewerbern sichtbar ab.

Weitere passende Beiträge zum Thema:

Mit Geschichten überzeugst Du Deine Zielgruppe auf unaufdringliche Weise

Wenn Du Deine Produkte oder Dienstleistungen auf herkömmliche Weise bewirbst, sehen oder hören viele Deiner potenziellen Kunden schon gar nicht mehr hin. Zu groß ist die Reizüberflutung.

Reklame

Die Menschen werden von Reklame geradezu malträtiert, sodass selbst wirklich ansprechende Werbebotschaften in der Masse untergehen.

Wenn Du jedoch das Storytelling in Deiner Online-Marketing Strategie implementierst und die Geschichten, die Du Deinen Kunden erzählst, wirklich gut sind, ist Dir deren Aufmerksamkeit gewiss. Weil Menschen von Natur aus gerne Geschichten hören und lesen, wird Deine Werbebotschaft nicht als solche wahrgenommen.

Mit Storytelling weckst Du Gefühle und Emotionen

Die meisten Menschen treffen ihre Kaufentscheidungen nicht mit dem Kopf, sondern hören auf ihr Bauchgefühl.

Gefühle

Deine Online-Marketing Strategie sollte so ausgerichtet sein, dass Gefühle und Emotionen bei Deinen Kunden geweckt werden, die letztlich zu einer positiven Kaufentscheidung beitragen.

Erzähl deshalb Geschichten, die das Kopfkino Deiner Kunden in Gang bringen. Auf diese Weise rufst Du Emotionen hervor, die derart intensiv sein können, dass Deine Kunden Dein Produkt oder Deine Dienstleistung direkt vor ihrem geistigen Auge sehen. Er kann Dein Produkt praktisch schon erleben, ohne es bisher besessen zu haben.

Mit Storytelling baust Du schnell Vertrauen auf

Immer größere Marken drängen auf den Markt. Der Einkauf im Internet ist unpersönlich geworden, was viele Menschen nicht gerade begeistert.

Menschen möchten von realen Menschen kaufen, nicht von Maschinen.

Wenn Du das Storytelling in Deiner Online-Marketing Strategie übernimmst, bietet Dir das Geschichten erzählen, eine hervorragende Möglichkeit zur positiven und sympathischen Selbstdarstellung. Du wirst von Deinen Kunden als Mensch mit all seinen Stärken und Schwächen wahrgenommen, was Dich sympathisch wirken lässt und eine Vertrauensbasis schafft.

Steige mit Storytelling die virale Verbreitung Deiner Werbebotschaft

Die beste Online Marketing Strategie ist wirkungslos, wenn Deine Werbebotschaft im Internet bzw. in den sozialen Netzwerken nicht weiterverbreitet wird.

Dein Ziel sollte deshalb sein, möglichst solche Geschichten zu veröffentlichen, die Aufsehen erregen und unterhalten.

Solche Posts und Artikel werden gerne gelesen, von vielen Nutzern geteilt und mit etwas Glück, verbreiten sie sich sogar viral. Eine wirklich gute Geschichte hat das Potenzial, sich über Nacht weltweit zu verbreiten.

Mit guten Geschichten bleibst Du Deinen Kunden im Gedächtnis

Gute Geschichten sind unvergesslich. Wenn Du Dich auf das Storytelling verstehst, werden sich die Leser oder Hörer durch Deine Geschichte noch lange an Dich erinnern. Selbst, wenn Deine Marketing Kampagne längst beendet ist. Somit ist Storytelling auch hervorragend zur Markenbildung geeignet.

Wann ist Storytelling strategisch?

Die meisten Unternehmen setzen das Storytelling bereits bewusst oder unbewusst ein. Demnach gehört es bereits zur alltäglichen Kommunikation. Ob kurze Gespräche in der internen Firmenküche oder die Geschichte zur Gründung der Firma: Eine Geschichte hat immer bestimmte Merkmale.

In jeder Geschichte findest Du demnach einen oder mehrere Protagonisten, ein Ereignis oder ein Problem und die Lösung sowie die Umgehung des Problems. Doch wie erzählst Du eine Geschichte richtig? In diesem Fall geht es darum, ein Gefühl oder eine Guideline zu haben.

Allerdings bezieht sich das nur auf die Storys, die ein Unternehmen wirklich braucht, um die Ziele zu erreichen. Jede Story braucht Menschen, um gut beschrieben zu werden. Wie Du vielleicht merkst, stehen Personal Marketing und strategisches Storytelling sehr nah beieinander.

Wieso ist Storytelling so wichtig?

Entscheidet man sich für strategisches Storytelling, steigert man seinen Wirkungsgrad. Schließlich stellt es die Mittel zur Verfügung, andere Menschen in Vorträgen, Reden, Mails oder anderen Statements zu erreichen. Als Unternehmer sollte man deshalb wissen, wie mächtig Storytelling als kommunikatives Mittel sein kann.

So funktioniert Storytelling

Wer die Storytelling-Methode anwenden möchte, der benötigt in erster Linie eine gute Geschichte. Die Geschichte muss funktionieren. Sie sollte also Emotionen transportieren, Wissen vermitteln und eine erkennbare Botschaft enthalten. Doch wer erfolgreiches Storytelling betreiben möchte, der sollte sich vor allem auf die Botschaft konzentrieren.

Was soll vermittelt werden?

Eine gute Story muss eine Person beinhalten, mit der sich die Zielgruppe definieren soll. Du musst dafür nicht zu sehr ins Detail gehen.

Es genügt in der Regel, wenn die Person ein besonderes Attribut besitzt, welches sich die Menschen aus Deiner Zielgruppe auch zuschreiben würden. Demnach musst Du erst einmal wissen, wer zu Deiner Zielgruppe gehört. Außerdem musst Du beim Storytelling einen roten Faden haben.

An diesem Faden hangelt sich Deine Geschichte entlang. Die Geschichte muss übrigens keinesfalls fiktiv sein. Möchte man die Geschichte der Firma möglichst authentisch darstellen, sollten sogar die Gründer selbst vor der Kamera stehen.

Folgende Fragen können helfen, wenn Du eine aussagekräftige Storyline erstellen willst:

  • Was ist das Besondere bei meiner Dienstleistung?
  • Wofür wird mein Produkt verwendet?
  • Was macht mein Unternehmen aus?
  • Wie sieht meine Gründungsgeschichte aus?
  • Gibt es einen Grund, weshalb man ein Produkt entwickelt hat?
  • Welche Zielgruppe kauft mein Produkt?
  • Welches Ziel möchte mein Unternehmen erreichen?

Gute Gründe für Storytelling

Bist Du noch immer nicht von Storytelling überzeugt, findest Du hier nun weitere Gründe, weshalb sich Storytelling lohnt. Du solltest unbedingt Storytelling nutzen, denn nichts kann etwas so gut erklären wie eine Geschichte. Informationen können durch eine Geschichte wesentlich besser aufgenommen werden.

Schließlich setzt man sich als Zuschauer oft in die Situation hinein. Außerdem kann man sagen, dass Geschichten wirkungsvoller als reale Fakten sind, denn Geschichten überzeugen mit wertvollem Inhalt und generieren Aufmerksamkeit. Der letzte Grund, weshalb Storytelling so wichtig ist: Wir Menschen sehnen uns nach Nähe und Vertrautheit.

Demnach wurden Menschen dazu geboren, um Emotionen zu spüren. Da man Emotionen am besten mit einer guten Geschichte transportieren kann, ist es sehr naheliegend, dass man als Unternehmen seine eigene Geschichte entwickelt.

Benötigst Du Hilfe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir teilen unser Wissen insbesondere bei den Themen

GutenbergMarketingPagespeedSEOWebentwicklungWordPress