In diesem Beitrag geht es darum, wie Du das Problem „Gecrawlt, zurzeit nicht indexiert“ in der Google Search Console beheben kannst. Solche Seiten sind nämlich oftmals über die Google-Suche nicht auffindbar.

Was bedeutet „Gecrawlt – zurzeit nicht indexiert“?

Google teilt die Gründe für Nicht-Indexierung in zwei Kategorien: „Google-Systeme“ und „Website“ ein. Die Kategorie „Gecrawlt, zurzeit nicht indexiert“ fällt unter die Google-Systeme. Es bedeutet, dass die Seiten zwar von Google gecrawlt wurden, aber (noch) nicht in den Index aufgenommen wurden. Dies kann verschiedene Ursachen haben​​​​, ist aber in den meisten Fällen nicht dramatisch.

„Gecrawlt/gefunden – zurzeit nicht indexiert“ - Hilfe Gecrawlt–zurzeit nicht indexiert
Durchatmen.

Die Google Search Console (GSC) ist recht aggressiv in den Meldungen. Wir selbst haben 290 betroffene Seiten, die nicht indexiert oder angezeigt werden sollen. Ein genauerer Blick verrät: Dies ist auch korrekt so. Es sind bei uns Weiterleitungen, /feed/-Urls, Paginierungen, Bilder usw.

Was bedeutet „Gefunden – zurzeit nicht indexiert“?

Der Status „Gefunden – zurzeit nicht indexiert“ signalisiert, dass Google bereits von den URLs Kenntnis hat, diese jedoch noch nicht gecrawlt wurden. Diese URLs befinden sich quasi in einer Warteposition für die Suchmaschine und wurden beispielsweise durch die XML-Sitemap bereits entdeckt. Ein möglicher Grund für diesen Zustand kann ein begrenztes Crawlbudget sein. Dieser Status sollte genauer geprüft werden.

„Gecrawlt/gefunden – zurzeit nicht indexiert“ - Hilfe Gefunden zurzeit nicht indexiert

Prozess der Google-Indexierung

Eine Seite muss drei Phasen durchlaufen, um für ein Ranking in Betracht zu kommen:

  1. Auffindbarkeit: Die Adresse ist Google bekannt.
  2. Crawlbarkeit: Die Seite konnte von Google erfolgreich besucht werden.
  3. Indexierbarkeit: Die URL darf und wurde von Google dem Index hinzugefügt.

Ohne Indexierung kein Ranking. Wenn eine Seite das Label „Gecrawlt, zurzeit nicht indexiert“ erhält, ist der dritte Schritt nicht wie geplant verlaufen​​​​.

Mögliche Ursachen und Lösungsansätze

  1. Doppelter Inhalt (Duplicate Content): Inhalte, die an mehreren Stellen vorhanden sind, können dieses Problem verursachen. Überprüfe, ob die betroffenen Seiten einzigartige Inhalte bieten​​​​.
  2. Zu dünne Inhalte (Thin Content): Inhalte, die Google als nicht ausreichend relevant oder wertvoll erachtet, werden nicht indexiert. Überprüfe und verbessere die Inhaltsqualität Ihrer Seiten​​​​.
  3. Veraltete Inhalte: Seiten mit veralteten Informationen können aus dem Index fallen. Aktualisiere die Inhalte regelmäßig, um Relevanz zu gewährleisten​​​​.
  4. Weiterleitungen: Meist sind dies alte URLs oder URLs ohne Trailing Slash. Auch werden hier z.B. getarnte Links bemängelt.
  5. Feeds: Probleme mit RSS- oder Atom-Feeds werden normalerweise nicht indexiert. Das ist korrekt so.
  6. Bilder: Google hat Deine Bilder gefunden, hält diese aber nicht für relevant zur Indexierung. Bei uns das WebP-Format. Das ist korrekt so.
„Gecrawlt/gefunden – zurzeit nicht indexiert“ - Hilfe ursachen

Muss ich aktiv werden?

Ob Du aktiv werden musst, hängt davon ab, ob wichtige Seiten Deiner Website betroffen sind. Nicht jede Seite muss indexiert werden, aber wichtige Inhalte sollten im Index erscheinen. Überwache regelmäßig den Indexierungsstatus und reiche die wichtigen URLs gegebenenfalls manuell ein​​​​.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wir teilen unser Wissen insbesondere bei den Themen

DSGVOGutenbergMarketingPagespeedSEOWebentwicklungWordPress